Kletterer im Klettersteigpark Bannholzmauer auf der Seilbrücke | © Alpenverein
Klettern
in Windischgarsten

Klettersteigpark Bannholzmauer

Hoch hinaus am Abenteuerberg Wurbauerkogel

Das Gestein des markanten Felsens habt ihr fest im Griff. Die Hände gut in die Klettersteighandschuhe eingepackt macht ihr euch auf den Weg ins Klettervergnügen. Etwas Muskelkraft, ein gewisser Grad an Flexibilität und bequeme Kleidung braucht ihr und schon kann das Abenteuer beginnen. Rundherum grenzenlose Freiheit in luftigen Höhen – und ihr mittendrin in der Felswand. Eins zu werden mit der Umgebung ist im Klettersteigpark Bannholzmauer für viele Kletterer und Bergfexe das Ziel. Hoch konzentriert zu sein auf die Sache selbst, jeden weiteren Schritt zu durchdenken und vorauszuplanen, das ist für die sportlichen Ausflügler am Wurbauerkogel selbstverständlich.

Genießt das Gefühl in der grauen Felswand, wenn die Gedanken sich nur im Hier und Jetzt bewegen und alles andere in den Hintergrund rückt! 

Kletterer im Klettersteigpark Bannholzmauer auf der Seilbrücke | © Alpenverein
Zwei Kinder am Klettersteig am Wurbauerkogel | © Alpenverein
Jugendliche klettert am Seil im Klettersteigpark den Fels hinauf | © Alpenverein
Kletterer unterwegs im Klettersteigpark Bannholzmauer am Wurbauerkogel | © Alpenverein

Bannholzmauer: eine Wand, die für Höhenflüge sorgt

Die Kletterwand in Windischgarsten

Wenn ihr das Gefühl von Stärke und das Bezwingen eines Hindernisses erleben wollt, ist die circa 50 Meter hohe Kletterwand am Wurbauerkogel das Ziel. Die Bannholzmauer bietet sowohl für Kletterneulinge als auch fortgeschrittene Bergkraxler gleichermaß Spaß und den gewissen Kick. 

Startpunkt ist entweder der Parkplatz entlang der Straße hinauf zur Bergstation oder bei der Bergstation (Ausstieg Sessellift) selbst. Zwischen 15 bis 25 Minuten dauert der Fußweg über die Wanderwege Nr 1/8 oder 8 zum Klettersteigpark. 
Für Eins a Aussichten über das gesamte Windischgarstenertal ist der Panoramaturm mit der Aussichtsplattform empfehlenswert. Der Blick reicht vom schönen Veichltal bis nach Rading mit den grünen Ausläufern des südlichen Sengsengebirges und den Gipfeln des Toten Gebirges mit dem großen Priel und der Spitzmauer. 

Die Fakten zur Bannholzmauer Kletterwand:

  • Höhe der Kletterwand: ca. 50 m
  • Übungsklettersteige in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden:
    • A (leicht)
    • B (mäßig schwierig)
    • C (schwierig)
    • D (sehr schwierig)
    • E/F (extrem schwierig)
  • Der Klettersteigpark ist öffentlich zugänglich.
  • hervorragender Blick ins Veichltal bis nach Rading
  • Zustieg mit dem Sessellift des Wurbauerkogels möglich über den Wanderweg Nr. 1/8 (25 min) oder vom Parkplatz Bergstraße über den Wanderweg Nr. 8 (ca. 15 min)
  • Abstieg ist mit der Sommerrodelbahn möglich
  • Klettersteiglängen von 32 bis 100 m
  • Leihausrüstung ist beim 3D-Bogenschießplatz erhältlich.

Betreiber:

ÖAV-Sekt. TK Windischgarsten
Salzastraße 20, 4580 Windischgarsten
OEAV.TK-Windischgarsten@pptv.at

Tipps für den Klettersteigpark am Abenteuerberg

Ob Einsteiger oder Profi: Im Klettersteigpark Bannholzmauer warten sieben Routen und Schwierigkeitsgrade A/B bis E/F auf euch. Dabei geht es in der Vertikalen hoch hinaus – und ihr entscheidet selbst, welche Tour für euer Niveau genau die richtige ist. Sieben unterschiedliche Steige warten nur darauf, beklettert zu werden. Wichtig zu wissen: Wer die Routen absolvieren möchte, für den ist eine komplette Sicherheitsausrüstung inklusive Helm, Gurt und Klettersteigset zwingend notwendig. 

Tipp am Rande: Für den Klettersteig E/F raten wir euch zusätzlich zu speziellen Schuhen und Steighandschuhen. 

Besonders praktisch am Klettersteigpark Bannholzmauer: Ob Mitglied in einem Alpinen Verein, bei der Bergrettung oder einfach nur passionierter Bergsteiger, am Wurbauerkogel kann man seine Erfahrung festigen, üben und ausbauen. Hinzu kommt, dass die Einstiege zu den Übungsklettersteigen von der Talstation Wurbauerkogel mit dem Sessellift schneller und einfacher zu erreichen sind. Denn von der Bergstation aus, sind es circa 25 Gehminuten bis zum Einstieg ins Klettervergnügen. 

Das könnte euer Klettererlebnis perfekt abrunden …

Mutter und Tochter genießen die Actionfahrt mit dem Alpine Coaster am Wurbauerkogel. | © Hinterramskogler
Wurbauerkogel

Alpine Coaster

Rasant ins Tal

Die wetterfeste und actionreiche Freizeitbeschäftigung am Abenteuerberg!

Panoramaturm Wurbauerkogel von außen | © Nationalpark Kalkalpen/Elke Mitterhuber
Wurbauerkogel

Panoramaturm

Fabelhafte Ausblicke

Faszinierende Ausblicke, die Ausstellung „Faszination Fels“ und das Turm-Quiz erwarten euch!

Wurbauerkogel

3D-Bogenschießen

Auf der Jagd am Abenteuerberg

Bogen spannen, zielen und Schuss! Legt euch im Wald auf die Lauer!

Biker springt über eine Rampe und wird von Zuschauern angefeuert | © Michael Steiner
Wurbauerkogel

Bikepark

Action auf 2 Rädern

Vier unterschiedliche Trails für jedes Niveau garantieren Fahrspaß!